Programme

Brettfest

Eine kleine Gala anläßlich 10 Jahre Hallsches Brettchen. Wir laden Mitwirkende ein. Neben unseren Ensemblemitgliedern haben Ilja Wehrenfennig, Bettina Schirmer, Alexander Goldenberg[, der Schauspieler Reinhard Straube, die Kiebitzensteiner und der Schauspieler Ulrich Kunze (Meiningen) zugesagt.

Brettlektüre

Dorr Altlatz un de Knopphutkrone lesen ihre Texte uff hallsch. Von Kindern, Jugendlichen, Schule und persönlichen Erlebnissen.

Winsch dorr was!

Unsere Zuschauer erhalten eine "Speisekarte forr Ochn un Ohrn". Darin finden sie die Programmteile, die gezeigt werden können. Nun brauchen sie nur noch die Nummer des Beitrags anzusagen und auf der Bühne wird der gespielt. Keine Angst, Zuschauer müssen nicht auf die Bühne.

De Nachkomm von jlauchschn Adel

Was ist aus dem „jlauchschn Adel“ geworden. Treffen sie sich zum Bier an Kaufhallen? Sie unterhalten sich über Fußball und andere Freizeitbeschäftigungen, Schule, Vereinsleben und, natürlich, über Männer und Frauen. Musiker ist Alexander Goldenberg.

Der Altlatz ist verStraubt

Ein neues Programm mit Reinhard Straube und Jürgen Seydewitz beinhaltet neue humorvolle Geschichten und Anekdoten. Hochdeutsch und Hallsch werden sich auf der Bühne abwechseln.

Brettgeflüster

Die Mitwirkenden der Saison spielen die Höhepunkte ihrer Programme – viel Kabarett für wenig Geld. Außerdem suchen wir den "Lattcher des Jahres".

Lenchen bei Hoyern - ein Balladenabend

Die sächsische Mundartdichterin Lene Voigt hat mit ihren wunderbaren Texten nicht nur die Herzen ihrer Landsleute erobert. Hilmar Eichhorn und Hagen Möckel haben ein Programm erarbeitet mit hochdeutschen und sächsischen Texten. Da wir in Halle unseren Mundartdichter Reinhold Hoyer haben, besucht symbolisch Lenchen unseren Hoyer, dessen Texte, vorgetragen von Jürgen Seydewitz, das Programm vervollständigen.

Mit Hilmar Eichhorn, Hagen Möckel und Jürgen Seydewitz